Computertomographie

Neue Maßstäbe in der Herz-Computertomographie

Nach Vorstellung des Dual-Source-Computertomographen der dritten Generation SOMATOM Force im Herbst 2013 in Chicago arbeitet die Klinik Augustinum München ab Frühjahr 2014 als erster privater Träger in Deutschland mit diesem CT um seine Patienten optimal zu versorgen.

Das neue Spitzenmodell der Computertomographen der Firma Siemens stellt einen Quantensprung in der CT-Technologie dar. Die gleichzeitige Aufnahme von 384 Schichten mit  einer zeitlichen Auflösung von 0,066 Sekunden und einer räumlichen Auflösung von 0,24 mm ermöglicht Darstellungen in bisher nicht gekannter Schärfe und Detailgenauigkeit.  Die Geschwindigkeit der Durchführung ist so schnell geworden, dass das gesamte Herz im Bruchteil einer Sekunde und Lunge und Bauch zusammen in einer guten Sekunde erfasst werden. Aufnahmen können daher auch ohne Anhalten der Atmung gemacht werden. Die Strahlenbelastung wurde durch neu entwickelte Röntgenröhren und Filtertechniken dramatisch reduziert. Auch der Verbrauch von Kontrastmittel für eine ausreichende Kontrastierung von Gefäßen konnte reduziert werden, wovon vor allem Patienten mit Niereninsuffizienz profitieren.