Kardiologie: Kompetenz für Herz und Kreislauf

Unser Fachbereich Kardiologie/ Angiologie/ Intensivmedizin

Chefarzt: Prof. Dr. med. Michael Block (Stellvertretender Ärztlicher Direktor)

Medizin für Herz und Gefäße

Die Klinik Augustinum München ist ein anerkanntes Kompetenzzentrum für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Auf die Diagnose und Therapie sämtlicher kardiologischer und angiologischer Erkrankungen bei Erwachsenen sind wir bestens vorbereitet.

Neben allen wichtigen nicht-invasiven Untersuchungsmethoden stehen drei hochmoderne Herzkatheterräume zur Verfügung. Dort erfolgt zum einen die Diagnostik mittels Kathetertechnik. Zum anderen führen wir hier interventionelle Therapien bei koronaren Herzerkrankungen, Herzklappen- und Herzmuskelfunktionsstörungen sowie bei allen Arten von Rhythmusstörungen und Verengungen von Gefäßen im gesamten Körper durch.

Ein weiterer maßgeblicher Aspekt: Patienten, die chirurgisch behandelt werden müssen, können direkt vor Ort in der angeschlossenen Herzchirurgie der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) operiert werden.

Zusätzlich bietet unser Gesundheits-Check-up ein medizinisches Vorsorgeprogramm mit interdisziplinärem Konzept.


Soforthilfe im Notfall und intensive Betreuung

Die Notaufnahme der Klinik Augustinum München ist 24 Stunden am Tag besetzt. Sie ist das Portal für alle Patienten, die in kritischem Zustand eingeliefert werden. Akute Brustschmerzen zum Beispiel sind immer ein Warnsignal. Woher sie kommen, muss rasch geklärt werden. In unserer zertifizierten Chest Pain Unit (CPU, Brustschmerz-Einheit) ist dies Tag und Nacht möglich. Patienten, die engmaschige Überwachung benötigen, verlegen wir auf die internistische Intensivstation mit ihren insgesamt acht Plätzen.



Unseren Herzpatienten empfehlen wir die Mitgliedschaft in der Deutschen Herzstiftung was hier online möglich ist. Wenn Sie - unabhängig von einer Mitgliedschaft - regelmäßig Tipps erhalten möchten, wie man bei welcher Herzkrankheit auch selbst zur Verbesserung der Herzerkrankung beitragen kann, abonnieren Sie den kostenfreien Newsletter der Deutschen Herzstiftung, den Sie hier anfordern können.