Nephrologie: Kompetenz für Niere, Gefäße und Stoffwechsel

Nephrologie: Kompetenz für Niere, Gefäße und Stoffwechsel

Unser Fachbereich Nephrologie / Hypertensiologie/ Stoffwechselerkrankungen

Chefarzt: Privatdozent Dr. med. Klaus Thürmel

Niere, Bluthochdruck und Stoffwechsel im Fokus

In unserem Fachbereich Nephrologie setzen wir unser Wissen für die Nieren ein. Diese lebenswichtigen Organe erfüllen zahlreiche Aufgaben. Zu ihren Hauptfunktionen gehört die Ausscheidung von Endprodukten des Stoffwechsels und von giftigen Substanzen. Zudem regulieren die Nieren den Salz- und Wasserhaushalt und beeinflussen durch Hormone Blutdruck, Blutbildung und Kalziumstoffwechsel.

Gefäß- und Stoffwechselerkrankungen wie arterielle Hypertonie und Diabetes mellitus können die Nieren schädigen. Je schlechter sie funktionieren, desto höher ist die Gefahr, dass andere Organsysteme in Mitleidenschaft gezogen werden und hierdurch das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und Gefäßverkalkungen steigt. Um diese Gefahr zu verringern, befassen wir uns in der Hypertensiologie intensiv mit erhöhtem Blutdruck.

Ein weiterer Schwerpunkt des Fachbereichs liegt bei rheumatologischen und immunologischen Erkrankungen, insbesondere in der Diagnostik von Kollagenosen (Systemischer Lupus, Systemische Sklerose und andere) und von Vaskulitiden (Wegener Granulomatose, Churg-Strauß Vaskulititis, Riesenzellvaskulititis und andere).

Für Patienten mit chronischer und akuter terminaler Niereninsuffizienz stehen die Hämodialysen und andere Nierenersatzverfahren zur Verfügung. Insbesondere für Autoimmunerkrankungen mit schwerem Verlauf stehen Verfahren zum Plasmaaustausch (Plasmaseparation) bereit und sind im Notfall rund um die Uhr verfügbar.

Zusätzlich bietet unser Gesundheits-Check-up ein medizinisches Vorsorgeprogramm mit interdisziplinärem Konzept.


Bereitschaft rund um die Uhr

Bei einem internistischen Notfall braucht der Patient rasche Hilfe - manchmal auch mitten in der Nacht. Deshalb hält unser Fachbereich Nephrologie/ Hypertensiologie/ Stoffwechselerkrankungen eine eigene 24-Stunden-Bereitschaft vor.