Sozialdienst: Gut gerüstet der Zukunft begegnen

Versorgt und umsorgt: Heute und morgen

Manchmal unterscheidet sich der Alltag vor einem Klinikaufenthalt von der Zeit danach. Wenn eine Erkrankung die Lebensumstände grundlegend verändert, hilft unser Sozialdienst weiter. Er informiert, berät und vermittelt in persönlichen, sozialen, beruflichen und wirtschaftlichen Fragen. Noch während des stationären Aufenthalts bahnt er Nachsorgemaßnahmen an, damit die einzelnen Bausteine nahtlos ineinandergreifen. Dabei stimmt sich der Sozialdienst eng mit Ärzten, Pflegekräften, Therapeuten, dem Patienten und seinen Angehörigen ab.

  • Maßnahmen zur ambulanten und stationären Pflege
  • Maßnahmen zur ambulanten und stationären Rehabilitation
  • Beratung und Vermittlung zur häuslichen Versorgung (z.B. Hilfsmittel, Essen auf Rädern, Haushaltshilfen)
  • Versorgung betreuungsbedürftiger Angehöriger
  • Unterstützung bei Wohnungsangelegenheiten
  • Verlegung in ein Hospiz
  • Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung
  • Hilfe bei Problemen mit dem sozialen Umfeld
  • Begleitung in existenziellen Krisen
  • Informationen zu Selbsthilfegruppen und Fachberatungsstellen
  • Beratung zu sozialrechtlichen Fragen und Leistungen (z.B. Schwerbehindertenrecht, Pflegeversicherung)
  • Hilfe bei der Durchsetzung sozialrechtlicher Ansprüche

So erreichen Sie uns

Sozialdienst

Uwe Schneider


Telefon: 089/ 70 97-1471
E-Mail

Sprechzeiten für Patienten und Angehörige

Dienstag und Donnerstag von 14:40 bis 16:30 Uhr und nach Vereinbarung